Projekt "Confession"



Die Sängerin Alessia Park aus Korea und die Pianistin Marija Skender aus Montenegro entwickeln gemeinsam mit 7 KomponistInnen einen interdisziplinären szenischen Liederabend. Thema ist der innere Konflikt zweier Künstlerinnen zwischen dem traditionellen Frauenbild ihrer Heimatländer und der Selbstbehauptung im neuen Kontext. Damit einher geht der Aufbruch zu neuen klanglichen und theatralen Ausdrucksformen. Das Duo hatte eine bemerkenswerte Aufführung beim zeitgenössischen Musikfestival Stuttgarter Sommer im Juni und Juli 2016 mit dem Musiktheater Projekt "Confession".


Gelegenheit, für sie wurden von mehrere Komponisten, wie Gerhard Stäbler, Lucia Ronchetti, JunYoung Park, Silvia Rosani, Davor Branimir Vincze und Alexandra Filonenko neue Stücken, geschrieben. Der Projekt Confession war realisiert mit der Hilfe von Musik der Jahrhunderte und Regisseur Jörg Behr. Für Zeitgenössische Festival in Seul Arts Zentrum 2017. hat das Duo Illegal dazu noch Stücken von anerkannte Koreanische Komponisten Seunglim Kim und Byung-moo Lee uhraufgeführt.